Lifetype 1.2.3 Contentfilter & Regular Expressions

Posted by coldtobi | 10 Jun, 2007, 12:04

This weekend, I finally upgraded lifetype to the latest version. Wow, they did a great work!

Buts thats not the topic of this post. A new feature I enabled is the contentfilter plugin. if there are any bad words in comments, it will silently drop that comment. But the best is:  It does regular expressions!

I do not believe, that the bad guys analyse this, so I decided to share you my expressions i use. They are all manufactored out of spam commets, and will be improved over time. If you want to use them, feel free. Comments and suggestions are welcome.

 (More)

Blog and Website, Lifetype | Comments (0) | Trackbacks (0)

Spam, spam, spam! (Or: Update your f*** forum software)

Posted by coldtobi | 9 May, 2007, 08:38

While deleting the spam-comments on my blog, I lately figured out, that direct linking is "out". This is probably because of blacklistings, that exists.

 Well, this does not work either, if you, for instance, write nasty words in the link.

 Let me show you an example, which normally would have been deleted: The bad word has been disabled, as I do post bad words on my blog.

 [URL=http://www.###net##.###/forums/topic.asp?TOPIC_D=1261#(bad_word)

(I disabled the link -- at the time of this writing, it is still active! I do not want refferes from them, and also I do not know, if there are any viruses at the target. For the braves: it is opennetcf.org) 

 (More)

my 2 cents, Blog and Website | Comments (0) | Trackbacks (0)

Verhaltensregeln für Blogger

Posted by coldtobi | 15 Apr, 2007, 22:19

Der Verhaltenskodex der Blogger

 

Wir feiern die Blogsphäre, weil sie offene und freie Meinung fördert. Aber Offenheit muss keinen Mangel an Zivilisiertheit bedeuten. Wir präsentieren den Verhaltenskodex für Blogger in der Hoffnung, dass er hilft eine Kultur zu etablieren, welche persönliche Meinung und konstruktiven Dialog gleichberechtigt fördert. Jemand kann Widersprechen ohne widerlich zu sein.

1. Wir übernehmen die Verantwortung für unsere eigenen Worte und behalten uns das Recht vor, Kommentare in unserem Blog zu beschränken, welche nicht mit den einfachsten Höflichkeitsregeln übereinstimmen.

Wir sind dem Standard der Höflichkeit verschrieben: Wir streben danach, Einträge zu verfassen, welche eine hohe Qualität und Akzeptabilität haben. Wir werden nicht zu akzeptierende Kommentare löschen.
Wir definieren nicht zu akzeptierende Kommentare, welche Folgendes beinhalten, dazu auffordern oder darauf verweisen:
- Jemanden zu missbrauchen, zu belästigen, zu verfolgen oder Andere zu bedrohen
- beleidigend, ehrenrührig oder wissentlich falsch sind
- jedwedes Urheberrecht, Marke oder Geheimnisse eines Dritten bricht
- die Verpflichtung zur Verschwiegenheit bricht
- die Privatssphäre von Anderen missachtet
Wir definieren und stellen fest, was ein nicht zu akzeptierender Kommentar ist, und zwar auf einer Fall zu-Fall Basis und unsere Definitionen sind nicht auf diese Liste beschränkt. Wenn wir einen Kommentar löschen, werden wir davon in Kenntnis setzen und dieses begründen.

2. Wir werden Nichts online sagen, was wir nicht persönlich sagen würden.
Solange wir keine vertrauliche Quelle schützen müssen, in welchem Fall wir gewisse private Einzelheiten zurückbehalten oder die Quelle der Information verschleiern.
Anders als im realen Leben, wo Du physischer Einschüchterung ausgesetzt bist, kasst Du diese online vermeiden. Aber es gibt auch ein prinzipielles Verständnis von Freiheit: Das Recht Deine Fäuste zu schwingen endet dort, wo die Nase von jemandem Anderen beginnt. Wir müssen so verantwortungsvoll und zivilisiert sein wie wir es auch in der realen Welt sind. Was Kriminelle in der virtuellen Welt betrifft - das ist ein Fall für die realen Strafverfolgungsbehörden. Als zivilisierte Bürger sollten wir einigigen Regeln folgen.

3. Wenn Spannungen aufkommen, werden wir zuerst privaten Kontakt herstellen, bevor wir öffentlich antworten.

Wenn wir auf Konflikte und Falschdarstellungen in der Blogsphäre treffen, machen wir jede mögliche Anstrengung, privat und direkt mit der oder den Personen die betroffen sind zu reden, oder wir versuchen jemanden zu finden, der es kann, bevor wir irgendwelche Einträge oder Kommentare über diese n Sachverhalt machen. Blogger sind dazu angehalten über ungeklärte Konflikte online nach einer Mediation zu suchen. Mediate.com wird Mediatoren bereitstellen.

4. Wenn wir der Meinung sind, dass jemand auf unfaire Weise einen Anderen angreift, werden wir überlegte Maßnahmen einleiten.
Wenn Jemand beleidigende und/oder verletzende Einträge oder Kommentare veröffentlicht, werden wir ihm dieses sagen. Und zwar so privat wie möglich, und ihn bitten, öffentlich eine Berichtigung zu machen, es sei denn, dieses würde die Situation noch verschärfen. Wenn diese veröffentlichten Kommentare als Bedrohung oder als illegal gewertet werden können und der Täter zieht sie nicht zurück und entschuldigt sich, werden wir mit loken Strafverfolgungsbehörden kooperieren, in Bezug auf diese Kommentare und/oder Einträge.
Kommentare oder Einträge, welche als beleidigend eingestuft werden können, werden in der Aufforderung enden - so privat wie möglich - dass der Verfasser öffentlich eine Berichtigung verfasst, wenn dieses sinnvoll ist. Wenn diese Kommentare als illegal angesehen werden können, wie eine Bedrohung oder Ähnliches, werden wir die Kommentare und den Verfasser der Polizei melden.

Es ist sehr wichtig, eine höfliche online Gesesellschaft aufzubauen, in welcher die Menschen sich frei und beschützt fühlen, wie wir uns in der realen Welt mit unseren Nachbarn fühlen. Während immer die Doktrin des “Sich einig zu sein, dass man uneinig ist” gilt, müssen wir Zutrauen zwischen uns aufbauen.

5. Wir erlauben keine Kommentare unter Pseudonymen, aber anonyme erlauben wir.
Wir verlangen von Kommentatoren, dass sie eine gültige eMail-Adresse oder OpenID hinterlassen, bevor sie einen Kommentar verfassen können. Obwohl wir Verfassern erlauben, sich selbst als anonym zu identifizieren, anstatt ihren realen Namen zu nennen. Dieses ist der Unterschied zwischen Pseudonym und anonym. Wir können jederzeit jemanden mit einem Pseudonym zurückverfolgen.

6. Wir gießen kein Öl ins Feuer.
Wir ziehen es vor, auf hässliche Kommentare über uns oderunser Blog nicht zu antworten, so lange sie nicht in Mißbrauch oder Ehrenrührigkeit ausarten. Wir glauben, dass mehr Öl ins Feuer zu gießen, dieses nur höher lodern lässt. “Ich habe vor langer Zeit gelernt, niemals mit einem Schwein zu raufen. Du wirst dreckig, und nebenbei, das Schwein liebt es.” (George Bernard Shaw). Öffentliche Angriffe zu ignorieren ist meistens die beste Art sie einzugrenzen.

7. Wir ermutigen die Anbieter von Webspace für Blogs ihre Nutzungsbedingungen stärker einzufordern.

Wenn Blogger sich in so starkem mißbräuchlichem Benehmen betätigen, wie Seiten zu erstellen, die eine andere Seite nachahmt, um andere Blogger zu schikanieren, sollten sie die Verantwortung für ihre Kunden übernehmen.

Diese Übersetzung des Blogger's Code of Conduct wurde von “Will”, unter dieser Creative Commons Licence hier veröffentlicht.

my 2 cents, Netzfunde, Blog and Website | Comments (0) | Trackbacks (0)

Google Maps in eigener Website

Posted by coldtobi | 31 Mar, 2007, 13:37

Aus aktuellen Anlass, habe ich mich mal mit google maps auseinandner gesetzt.

Da es vielleicht anderen auch helfen mag, werde ich mal hier ein Template veröffentlichen.

 (More)

Blog and Website | Comments (0) | Trackbacks (0)

Updated & Anti-Spam

Posted by coldtobi | 14 Mar, 2007, 21:50 Auch Blogs sind vor Spam nicht gefeit. Aus diesem Grund läuft auf diesem Blog schon immer Gegenmassnahmen.

Zum Beispiel werden alle Kommentare durch einen Bayes'scher Filter gejagt. Dies kann man nur empfehlen, da der echt effektiv ist. Allerdings mag ich den Spam (noch) nicht automatisch löschen, falls mal ein false positive durchrauscht.

Dies hat dann zur Folge, dass ich es dann selber löschen muss -- gerade wieder 34 Einträge für Medikamente von rgergerger (interessant und passend: Phonetisch Ärger Ärger Ärger)

Jetzt ist es für die Bots schwerer: Man muss nun einen 6-stelligen Code eingeben, wenn man Kommentare posten möchte.

 (More)

Blog and Website | Comments (0) | Trackbacks (0)

Installation -- completed

Posted by coldtobi | 28 Jan, 2007, 17:42

So jetzt habe ich es geschafft... Den Umstieg, meine ich. Bis jetzt habe ich die Homepage nur im Editor "gemacht", was ziemlich viel Zeit kostete.

Aus diesem Grund habe ich mich die letzten Tage ein wenig umgesehen, und bin dann auf lifetype gestoßen. Eine Sammlung an Skripten, die zusammen einen Blog basteln. Ich werds auch als CMS "zweckentfremden".

 Mal sehen, ob es dann hier bald mehr zu lesen gibt.

Blog and Website, Lifetype | Comments (0) | Trackbacks (0)

Privacy Policy

Posted by coldtobi | 1 Jan, 2007, 00:01

Privacy Policy for blog.coldtobi.de

The privacy of our visitors to blog.coldtobi.de is important to us.

At blog.coldtobi.de, we recognize that privacy of your personal information is important. Here is information on what types of personal information we receive and collect when you use visit blog.coldtobi.de, and how we safeguard your information.  We never sell your personal information to third parties.

Log Files
As with most other websites, we collect and use the data contained in log files.  The information in the log files include  your IP (internet protocol) address, your ISP (internet service provider, such as AOL or Shaw Cable), the browser you used to visit our site (such as Internet Explorer or Firefox), the time you visited our site and which pages you visited throughout our site.

Cookies and Web Beacons
We do use cookies to store information, such as your personal preferences when you visit our site.  This could include only showing you a popup once in your visit, or the ability to login to some of our features, such as forums.

We also use third party advertisements on blog.coldtobi.de to support our site.  Some of these advertisers may use technology such as cookies and web beacons when they advertise on our site, which will also send these advertisers (such as Google through the Google AdSense program) information including your IP address, your ISP , the browser you used to visit our site, and in some cases, whether you have Flash installed.  This is generally used for geotargeting purposes (showing New York real estate ads to someone in New York, for example) or showing certain ads based on specific sites visited (such as showing cooking ads to someone who frequents cooking sites).

You can chose to disable or selectively turn off our cookies or third-party cookies in your browser settings, or by managing preferences in programs such as Norton Internet Security.  However, this can affect how you are able to interact with our site as well as other websites.  This could include the inability to login to services or programs, such as logging into forums or accounts.

AdSense Privacy Policy Provided by JenSense.

Please note, due the fact that the site falls under German legislation, a German version of the privacy policy exists. In doubt or if there are any difference, the German version prevails. You find the German version by clicking on the "Impressum" link on the top of each page.

Blog and Website | Comments (0) | Trackbacks (0)

«Previous   1 2 3 4 5 6 7 8